Endkilometerstand: 799 km

Letzte Aktualisierung: 25. September 2008 | Besucher seit dem 26. November 2007:


Aktuell

25. September 2008
Heute morgen haben wir uns mit zwei Schaufeln ausgerüstet am Elbstrand getroffen, um unsere Zeitkapsel auszugraben, die wir vor 1,5 Jahren mit Ideen und Wünschen für unsere Expedition dort vergraben hatten. DIe Meinungen über den genauen Ort gingen etwas auseinander. Die Folge war ein recht großes Loch, indem wir nach ca. einer halben Stunde tatsächlich fündig wurden: Das Hamburger Abendblatt war unversehrt, die Schokolinsen etwas angelaufen und unsere mit Filzstiften festgehaltenen Wünsche durch die Feuchtigkeit der letzten 18 Monate unlesbar... (die Fotos dazu im Bereich "Fotos") Auf dem anschließenden Weg zur Bücherhalle gab's noch einen Halt am Altonaer Museum, um die Fotoausstellung "Elbstücke" nun mit "erfahrenen" Augen zu besuchen. In der Bücherhalle wurden alte und neue Themen recherchiert und nachmittags in der Schule barbeitet. Unser Ziel: Eine Ausstellung.


Carlo und Tom mit einer Zeitzeugin (Thema: Die Zerstörung Dresdens im 2. Weltkrieg)

23. September 2008
Im Bereich "Karten" kann nun unser geamter Routenverlauf als KML-Datei zur Anzeige im Programm "Google Earth" heruntergeladen werden. Im Bereich "Fotos" ist das erste Fotoalbum der Expedition (für den 19. September) abrufbar. Außerdem wurde ein Fehler im Logbuch behoben, der es in den letzten Tagen nicht erlaubte, das Logbuch-Archiv mit älteren EInträgen zu öffnen.

21. September 2008
Wir sind zurück! 24 Stunden nach unserem Grenzübertritt sind wir heute in Hamburg aus dem Bus gestiegen. Die nächste Woche wollen wir nutzen, um die Erlebnisse und Erfahrungen der vergangenen drei Wochen auszuwerten und zu überlegen, in welcher Form wir diese dokumentieren und zeigen können. Außerdem werden die noch fehlenden Logbucheinträge nachgereicht, die Fotos hochgeladen und nach und nach weitere Projekte ins Netz gestellt.

20. September 2008
Geschafft! Wir haben um 18 Uhr die Grenze zu Tschechien überquert :-). Danach ging's noch 20 km weiter nach Decin, wo wir auf der Wiese eines Hotels unsere Zelte aufschlagen konnten. Und morgen früh geht's mit dem Bus wieder zurück nach Hamburg.



18. September 2008
Wir sind in Dresden!!! Die Quelle haben wir für diese Expedition zwar aufgegeben, dafür die Labe fest im Blick. Noch zwei Tage bis zur tschechischen Grenze, wo wir unsere Vorderräder ins Labewasser dippen wollen. Aber erst noch ein bißchen Großstadt genießen... ;-)



15. September 2008
Das Wetter hat endgültig umgeschlagen und es ist kalt. Sehr kalt. Aber es regnet (kaum). Die letzte Nacht haben wir unsere Zelte mal wieder auf dem Gelände eines Bootshauses aufgeschlagen. Wie es heute weitergeht, wissen wir noch nicht genau. Gleich noch ein Blick auf die Tür, an die Luther seine Thesen geschlagen hat und dann verlassen wir WIttenberg Richtung Süden.

14. September 2008
Die neuen Mäntel für den Anhänger, die wir erst in Magdeburg gekauft hatten, sind schon wieder durch und 10 km vor Wittenberg mussten wir den Hänger samt Gepäck an eine große Eisenwalze schließen und zurück lassen. Hoffentlich bedient sich niemand...

11. September 2008
Unser Zeltplatz beim Wassersportverein Lokomotive Magdeburg e.V.:



10. September 2008 | Tagesstrecke:
Ronja diktiert ihren Logbucheintrag, während wir in Rogätz auf die Fähre warten:



9. September 2008 | Tagesstrecke: 24 km
Aylin stellt am Morgen die heutige Route vor:



8. September 2008 | Tagesstrecke:
Am Bahnübergang vor Arneburg:



7. September 2008 | Tagesstrecke: 39 km
Tarek und Tugba sind wieder da :-) Wenn wir das nächste Mal einen Internetzugang finden, folgen weitere Logbucheinträge und vielleicht sogar der erste Podcast von Carlo und Jojo. Und noch eine tolle Nachricht: Die Hamburg Port Authority hat den Artikel über uns im Altonaer Wochenblatt gelesen und uns folgende E-Mail geschickt:

Liebe Frau Glowatzki, lieber Herr Mebus,
 wir haben im Elbe Wochenblatt über Ihr herausragendes Klassenprojekt "Elbe/Labe" gelesen und sind begeistert. Gerne möchte die Hamburg Port Authority als erholsamen Ausklang der anstrengenden Reise Schüler, Lehrer und Begleiter in unser Haus und zu einer ganz besonderen Hafenrundfahrt einladen. Wenn Sie und die Kinder Ihren Wissensdurst über die Elbe bei Ihrer Tour noch nicht gestillt haben, stellen wir Ihnen zudem gerne  Experten aus unserem Tide-Elbe-Projekt zur Verfügung, die sich mit dem Strom nicht nur als Schifffahrtsweg, sondern auch als Lebensraum auseinandersetzen. Das Tideelbekonzept ist auf die nächsten 100 Jahre ausgerichtet und wird daher die Hamburger Kinder noch lange begleiten.
 Auch für andere Wissensgebiete rund um die Elbe und Hafen haben wir natürlich Fachleute im Haus.
 In jedem Fall würden wir uns freuen, wenn Sie und die Schüler unser Angebot annehmen - für Terminvorschläge sind wir offen.
Viele Grüße an alle Teilnehmer und viel Spaß auf der Reise!

Vielen Dank! Wir melden uns, wenn wir wieder zurück sind.

6. September 2008 | Tagesstrecke: 51 km
Die Fähre in Schnackenburg:



5. September 2008 | Tagesstrecke: 38 km
DIe letzte Nacht haben wir in Dömitz auf einem kleinen Campingplatz am Hafen zugebracht. Fotos der vergangenen Tage folgen hoffentlich heute abend. Dafür gibt's jetzt weitere Logbucheinträge zu lesen. Und schonmal einige Fotos (heute von unserer Übernachtungsstelle im Schatten der berühmten Dömitzer Brücke). Wir freuen uns über die wachsende Zahl der Leser unserer EInträge und grüßen in alle Richtungen, besonders auch Tugba, Eray und Tarek, die sich gerade zuhause kurieren, um hoffentlich bald wieder zu uns zu stoßen! Und natürlich viele Grüße an Julia und Ursina!!!



4. September 2008 | Tagesstrecke: 18 km
WIr sind gestern in Dannenberg angekommen, haben im Fritz-Reuter-Gymnasium übernachtet (vielen Dank!!!!!!) und fahren gleich weiter. Vielen Dank an alle fleißigen GästebuchschreiberInnen! Unser Logbuch wird hoffentlich heute abend auf den neuesten Stand gebracht. Bis bald! (Fotos folgen demnächst...).



3. September 2008 | Tagesstrecke: 55 km
Zwischen Boizenburg und Hitzacker:



2. September 2008 | Tagesstrecke: 37 km
Unser ****-Campingplatz bietet auch ein W-LAN, so dass nun bereits der erste Logbucheintrag (von Lando) online ist! Und auf unserer Karte könnt ihr sehen, wo wir gestern lang gefahren sind. Viel Spaß! Und wir freuen uns über weitere regionale und internationale Gästebucheintragungen! Viele Grüße an das Segelprojekt und die 8a (zur Zeit auf Bornholm) und die 8b auf dem Ochsenweg in Dänemark!!!


Kurz vor Lauenburg.

1. September 2008 | Tagesstrecke: 50 km
Alles gepackt, es kann losgehen! Wir treffen uns um 8.30 Uhr auf dem Schulhof (Daimlerstraße) und fahren eine Stunde später los. Erstes Ziel: Der alte Elbtunnel.
An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die uns in den letzten Monaten durch Spenden, Hilfestellungen und Tipps bei der Planung unseres großen Vorhabens unterstützt haben! In den kommenden drei Wochen werden wir uns entlang der Elbe fortbewegen, ab und zu das Ufer wechseln, Tiere und Pflanzen beobachten, Menschen treffen, Wasserproben entnehmen, fotografieren, Karten lesen, zeichnen, Geräusche aufnehmen, uns unbekannte Landschaften erleben, Übernachtungsplätze suchen, kochen und vieles mehr. Dabei schreiben wir in unsere Logbücher und auch unsere Homepage wollen wir so oft wie möglich mit kleinen Berichten und Fotos aktualisieren. Und wir freuen uns natürlich über jede Botschaft in unserem Gästebuch!
Bis bald
und Elbauf!



Foto: Christopher v. Savigny

16. Juli 2008
Endlich Sommerferien! Und in sechs Wochen geht's los.

13. Juli 2008
Bei unserem Infostand auf dem Anleger "Blankenese" haben wir heute 241 € für unsere Expedition eingeworben. Allen Spenderinnen und Spendern dafür ein herzliches Dankeschön! :-)

27. Juni 2008
Heute haben wir unsere letzte Probetour absolviert. Den genauen Streckenverlauf findet ihr demnächst auf unserer Karte und hörbare Eindrücke liefert in Kürze unser erster Podcast. Den findet ihr übrigens im Bereich "Logbuch". Viel Spaß!

5. Juni 2008
WIr sind in der Zeitung! Das Elbe-Wochenblatt hat zusätzlich zu seiner großzügigen Spende die Titelseite der aktuellen Ausgabe des Altonaer Wochenblattes über uns gemacht. Im Artikel finden sich viele Infos über uns, unsere Aktionen, zwei Fotos, sowie auf Seite 3 ein Spendenaufruf. Falls euch das Wochenblatt weggeschnappt wurde: Hier ist der Artikel nochmal digital. Viel Spaß beim Lesen!

4. Juni 2008
Seit Montag haben haben wir an einem dreitägigen Gewaltpräventionstraining der Jungen Volkshochschule in Niendorf teilgenommen. Berichte dazu im Logbuch folgen bald.

2. Juni 2008
Unser Flyer ist fertig :-)

3. Juni 2008
WIr suchen weiterhin dringend nach (studentischen) BegleiterInnen für unsere Expedition. An der Uni haben wir bei der Stelle für Sozialpraktika einen Aushang gemacht. Hier als PDF: aushang.pdf

2. Juni 2008
Das Elbe-Wochenblatt unterstützt uns mit 500,00 € und einem Bericht mit Fotos.

1. Juni 2008
Auf dem Haus-Drei-Flohmarkt haben wir 231,00 € eingenommen.

28. April 2008
Wir präsentieren uns auf der Altonale! Im Rahmen der Elbemeile auf der altonale10 (14.-15. Juni 2008) werden wir neben anderen Organisationen und Initiativen aus Hamburg und anderen Orten an der Elbe unsere Elbe/Labe-Expedition präsentieren. An "Marktständen" wollen wir über unsere Themen informieren (siehe "Wir über uns") und mit einem Café unsere Reisekasse aufbessern. Ihr findet uns an der Ecke Mottenburger Twiete / Mottenburger Straße.


Termine im RSS-Abo

Alle Termine der nächsten Wochen können auch bequem als RSS-Feed abonniert werden (webcal://ical.mac.com/mebus/Elbe-Expedition.ics) oder hier verfolgt werden: http://ical.mac.com/mebus/Elbe-Expedition